Je nach bereits absolvierten Prüfungen sind für zusätzliche Kategorien nicht mehr alle hier erwähnten Nachweise und Kurse notwendig.

 

1. Nothilfekurs

Wer sich für den Erwerb eines Lernfahrausweises der Kategorie A, A1, B oder B1 anmeldet, muss nachweisen, dass der Kurs über lebensrettende Sofortmassnahmen (Nothilfekurs) absolviert wurde. Der Kurs muss bei einer dazu anerkannten Organisation durchgeführt werden und darf nicht mehr als 6 Jahre zurückliegen.

Nothilfekurse bietet Simone Toff an. Die aktuellen Daten und Informationen findest Du hier.

 

2. Gesuchsformular Lernfahrausweis

Das Gesuchsformular für den Lernfahrausweis kannst Du beim Strassenverkehrsamt Deines Wohnkantons oder auch bei den Stadt-/Gemeindeverwaltungen beziehen.

- Formular vollständig ausfüllen und alle Fragen beantworten

- Einen Sehtest bei einem Augenarzt oder in einem anerkannten Optikergeschäft durchführen.
  Das Ergebnis wird direkt auf dem Gesuchsformular eingetragen. Sehtests dürfen nicht älter 
  als 24 Monate sein.

- Für die Anmeldung sind 2 farbige Passfotos notwendig.

- Die Einwohnerkontrolle des Wohnortes muss bei erstmaliger Gesuchseinreichung Deine
  Identität bestätigen.

 

Den Link zum Lernfahrausweis in St.Gallen findest Du hier:

https://www.stva.sg.ch/home/strassenverkehr/Pruefungen/fuehrerpruefungen/lernfahrausweis.html

 

Den Link zum Lernfahrausweis im Kanton Thurgau findest Du hier:

https://strassenverkehrsamt.tg.ch/ihr-lernfahrausweis.html/4783

 

Den Link zum Lernfahrausweis im Kanton Appenzell Ausserrhoden findest Du hier:

https://www.ar.ch/verwaltung/departement-inneres-und-sicherheit/strassenverkehrsamt/fuehrerzulassung/

 

3. Theorieprüfung

Nach Erhalt der Zulassung zur Theorie bist Du berechtigt, die Theorieprüfung abzulegen (gilt nicht als Lernfahrausweis!). CD-Rom's mit den aktuellen Theoriefragen, Theoriebüchlein, ect. kannst Du bei uns beziehen, sende uns einfach eine Anfrage im Kontaktformular.

 

4. Lernfahrausweis

Nach bestandener Theorieprüfung und Erreichen des Mindestalters erhältst Du den Lernfahrausweis per Post (Bestätigung der bestandenen Theorieprüfung zählt nicht als Lernfahrausweis). Erst wenn Du im Besitz des Lernfahrausweises bist, darfst Du auch auf die Strasse. Denke daran: Beifahrer muss mindestens 23 Jahre alt sein und seit mindestens 3 Jahren den Führerausweis besitzen.

 

5. Nur Motorrad: Motorradgrundkurs

Du absolvierst innert 4 Monaten die praktische Grundschulung bei einem Fahrlehrer (wir bieten dies leider nicht an). Der Ausweis wird um 12 Monate verlängert.

 

6. Verkehrskunde

Du besuchst bei mir den Verkehrskundeunterricht. Es wird empfohlen, den Verkehrskunde-Unterricht bereits vor der 1. Fahrstunde, spätestens innerhalb der ersten 3 Fahrstunden zu absolvieren. Du erhältst im VKU viele Informationen, die Du dann während der Fahrstunden bereits anwenden kannst. Dies bedeutet für Dich, dass der Fahrlehrer weniger Zeit benötigt, Dir Sachen zu erklären, was sich wiederum auf die Anzahl Fahrstunden auswirkt. Also am Besten absolvierst Du den Verkehrskunde-Unterricht vor Beginn der 1. Fahrstunde oder direkt parallel zu den ersten Fahrstunden.

 

7. Praktische Führerprüfung

Du oder ich als Dein Fahrlehrer meldet Dich zur Führerprüfung an.

 

8.Führerausweis

Nach bestandener Führerprüfung erhältst Du den Führerausweis auf Probe per Post.